Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 

Hörfunktipps

07.12.2018 | 0:05 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst
In St. Wendel am Schlossplatz
Klangkunst von Sven-Åke Johansson und Oliver Augst

Der ganz absurde Alltag, vorgetragen in Texten, Gedichten und „Schraubenliedern“.

Sven-Åke Johansson kreist den Alltag ein. Mit Worten und zirkulären Gedankengängen zeigt er wie absurd musikalisch das Leben so spielt. Seit vielen Jahren macht er das. Doch seit 2013 erst liegen seine Schriften als Buch vor: „In St. Wendel am Schlossplatz“ ist eine Sammlung aus Texten, Gedichten und Liedern. Sie dient nun als Sprechzettel für das Vocal-Duo Sven-Åke Johansson und Hörspiel- und Theatermacher Oliver Augst.

---

08.12.2018 | 21:30 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Die besondere Aufnahme
Hugo Alfven

„Bergakungen“ (Der Bergkönig), Suite aus der gleichnamigen Ballett-Panomime
Schwedische Rhapsodie Nr. 2 op. 24 „Uppsala“
Sinfonie Nr. 3

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Lukasz Borowicz

---

14.12.2018 | 19.30 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen Literatur – Literatur im Gespräch
„Es muss immer etwas entstehen, das größer ist als ich“
Die dänische Künstlerin und Schriftstellerin Madame Nielsen
Moderation: Dorothea Westphal

---

17.12.2018 | 20.03 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

In Concert
„Berge und Meer“
Ein Weihnachtskonzert zwischen Nordic Folk und Alpenklängen
Zwei dänische Folkmusiker treffen auf österreichische Kollegen, assistiert von einem schwedischen Gitarristen.

Aufzeichnung vom 13.12.2018 aus der Passionskirche Berlin; Moderation: Holger Beythien

Alle Jahre wieder gehören die Weihnachtskonzerte der dänischen Folkmusiker Helene Blum und Harald Haugaard zu den stimmungsvollsten vorweihnachtlichen Musikevents. Darin widmen sie sich immer einem anderen weihnachtlichen Thema, das sich aus den jeweils mitreisenden Gastmusikern anderer Länder ergibt. Das österreichische Duo Ramsch & Rosen mit Geigerin Julia Lacherstorfer sowie Trompeter und Zitherspieler Simon Zöchbauer gehört zu einer jungen Generation von Folkmusikern, die sich experimentierfreudig und selbstbewusst mit der Volksmusik ihrer Heimat beschäftigen. So trifft in diesem Jahr alpenländische auf nordeuropäische Weihnachtsmusik mit stimmungsvollen Liedern, fröhlichen Tänzen und rasanten Improvisationen.

---

29.12.2018 | 10:05 Uhr | Deutschlandfunk

Klassik-Pop-et cetera
Am Mikrofon: Der Multiinstrumentalist und Komponist Ólafur Arnalds

Ólafur Arnalds brach sein Kompositions- und Musikwissenschaftsstudium ab, weil ihm die klassische Musikszene zu elitär erschien. Stattdessen spielte der isländische Komponist und Multiinstrumentalist in Hardcore-Bands wie Fighting Shit oder Celestine. Ólafur Arnalds lässt sich von Minimal Techno ebenso beeinflussen wie von der isländischen Kultband Sigur Rós, er spielt regelmäßig in Bands befreundeter Musiker mit und hat wie nebenbei seinen eigenen Stil entwickelt, der mit den Stichworten Neoklassik und elektronische Musik nur unzureichend beschrieben ist.

---

03.01.2019 | 22:00 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Chormusik
Meridiane Nord
Volkslieder u.a. aus Norwegen, Schweden, Island und Finnland

---

04.01.2019 | 20:10 Uhr | Deutschlandfunk

Das Feature
Expeditionen (1/4)
Pippi und die vergessenen Kinder Papua-Neuguineas
Von deutscher Kolonialgeschichte heute
Von Rebekka Endler, Regie: Matthias Kapohl, Produktion: Dlf 2019, Teil 2 am 11.01.2019

In einem Kinderheim auf Papua-Neuguinea wächst nach dem Ersten Weltkrieg ein kleines Mädchen auf, das auffällig viel mit Pippi Langstrumpf gemeinsam hat. Doch das erfahren ihre Nachkommen erst nach ihrem Tod. Eine Geschichte über vier Generationen.
Weihnachten 1904 sinkt ein Schiff, das deutsche koloniale Interessen vertritt, unweit der Inselgruppe Tabar, in Papua Neuguinea. Der Kapitän, ein junger Schwede namens Carl Pettersson, rettet sich an Land, gründet eine Familie und wird bald zu einem der einflussreichsten Männer der Insel. Sein abenteuerliches Leben inspiriert in der schwedischen Heimat nicht nur Fernweh, sondern auch Astrid Lindgren zu Pippi Langstrumpfs Vater, dem Südseekönig Efraim Langstrumpf. Petterssons fantastisches Leben ist allerdings mehr als Taka-Tuka-Land. Es ist auch deutsche Kolonialvergangenheit. Rebekka Endler hörte im Radio, dass ‚Unserdeutsch‘ ausstirbt und machte sich auf die Suche nach den letzten Sprechern. Dabei entdeckte sie nicht nur die Nachfahren von Pippi Langstrumpf, sondern auch ein wenig bekanntes Kapitel deutscher Kolonialgeschichte.

---

05.01.2019 | 10:05 Uhr | Deutschlandfunk

Klassik-Pop-et cetera
Am Mikrofon: Die norwegische Sängerin und Songwriterin Rebekka Bakken

Rebekka Bakken reicht ein Zimmer mit Klavier. Und von Bob Dylan hat sie gelernt, dass man mit der Stimme singen kann, die man hat. Mit ihrer prägnanten Stimme gilt sie heute als Aushängeschild der skandinavischen Jazzszene. Das Feuilleton beschreibt ihren Gesang als einnehmend und sinnlich. Sich selbst sieht Rebekka Bakken als ihren „einzigen Richter“. Mit den Liedern ihres neuen Albums ,Things you leave behind‘ geht sie ab März auf Deutschlandtour.

---

05.01.2019 | 10:05 Uhr | Deutschlandfunk

Gesichter Europas
Was ist finnisch?
Eine Recherchereise im Norden Europas
Mit Reportagen von Jenni Roth (Dlf 2017)

Weite Wälder, unzählige Seen, lange Winter. Wofür steht Finnland aber noch? Für Einsamkeit, Saunabesuche und Design? Ist das typisch finnisch? Es ist erst 100 Jahre her, dass Finnland seine Unabhängigkeit erlangte. Am 6. Dezember 1917. Anlass nicht nur zurückzublicken, sondern auch zu verstehen, was Finnland heute ausmacht. Eine Recherchereise zwischen Helsinki und Rovaniemi.

---

06.01.2019 | 8:05 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Hörspieltag
Die Schneekönigin
Kinderhörspiel von Raimund Frentzel und Rainer Schwarz nach dem Märchen von Hans Christian Andersen, ab 7 Jahren
Produktion: Deutsche Schallplatten Berlin 1983

---

06.01.2019 | 18:05 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Nachspiel – Das Sportmagazin
Kurven kratzen - Die Geschichte der Skier
Von Matthias Baxman (Wdh. v. 04.02.2018)

---

08.01.2019 | 0:05 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Klanggesteuert
Der schwedische Künstler Erik Bünger
Von Michael Rebhahn

In der Arbeit von Erik Bünger geht es um die Psychologie des Klangs: um seine Wirkungen, Funktionen, Bedeutungen und Gefahren.

---

11.01.2019 | 20:03 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Konzert
Aufzeichnung aus der Berwaldhalle Stockholm vom 08.11.2018

Allan Pettersson: Symphonic Movement
Robert Schumann: Violinkonzert d-Moll op. posth.
Hector Berlioz : “Roméo et Juliette”, Orchestersuite

Alina Ibragimova, Violine, Schwedisches Rundfunk-Sinfonieorchester, Leitung: Daniel Harding

---

12.01.2019 | 19:05 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Oper
Ludwig van Beethoven „Fidelio“
Oper in zwei Akten (Fassung 1806), Libretto: Joseph Sonnleithner, Stephan von Breuning, Georg Friedrich Treitschke
Aufzeichnung vom 10.01.2019 aus dem Koncerthuset Kopenhagen

---

17.01.2019 | 21:05 Uhr | Deutschlandfunk

JazzFacts
Wohlklang mit Tiefgang
Porträt des schwedischen Bassisten und Cellisten Lars Danielsson
Von Thomas Loewner

Lars Danielssons Musik erscheint an der Oberfläche melodiös, ausgeglichen, zuweilen fast brav. Bei allem Wohlklang ist sie aber keineswegs belanglos, sondern lotet Bereiche im Schnittfeld von Jazz und Kammermusik aus, die von kompositorischer Raffinesse und solistischer Hochkunst geprägt sind.

---

18.01.2019 | 21:05 Uhr | Deutschlandfunk

On Stage
Rhythmus und Blues aus Norwegen
Stina Stenerud & Her Soul Replacements
Aufnahme vom 29.09.2018 beim Lahnsteiner Bluesfestival, Am Mikrofon: Tim Schauen

2009 veröffentlichte Stina Stenerud ihr Debütalbum ,Kissing fool‘ und seitdem spielt sie vor allem Rhythm ‚n‘ Blues und Soul und zeigt – getragen von ihrer warmen Stimme – wie Norwegerinnen auch den Blues fühlen können.

---

19.01.2019 | 11:05 Uhr | Deutschlandfunk

Gesichter Europas
Heimat, Hygge, Hochmut – Dänemark hadert mit der EU
Mit Reportagen von Gunnar Köhne

Eigentlich galt die deutsch-dänische Grenzregion nördlich von Flensburg als vorbildliches Beispiel für europäische Zusammenarbeit. Inzwischen aber hat die dänische Regierung Kontrollen eingeführt. Als Reaktion auf die Ankunft von Flüchtlingen in Europa. Damit wird die Grenze zum Rest Europas wieder sichtbar. Die dänische ,Volksbewegung gegen die EU‘ will sogar noch weiter gehen. Sie will die komplette Trennung von der Europäischen Union, einen ,Danexit‘. Mehrheitsfähig ist das nicht. Dänemark will EU-Mitglied bleiben, aber eines mit Privilegien.

---

22.01.2019 | 0:05 Uhr | Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik
sprachverlassen - Der dänisch-deutsche Komponist Mathias Monrad Møller
Von Ulrike Klobes

„Man kann Musik nichts ‚einschreiben‘ oder ‚einkomponieren‘, weil sie kein Text ist. Musik ist voll und leer.“

---

29.01.2019 | 21:05 Uhr | Deutschlandfunk

Jazz Live
Lage Lund Trio
Lage Lund, Gitarre; Matt Brewer, Kontrabass; Justin Faulkner, Schlagzeug
Aufnahme vom 4.5.2018 aus der Brotfabrik beim Jazzfest Bonn, am Mikrofon: Michael Kuhlmann

Schon als Kind stellte Lage Lund die Weichen für seine spätere Reputation als begnadeter Jazzmusiker: Statt auf die Straße zu gehen und Skateboard zu fahren, übte er lieber zu Hause stundenlang Gitarre. Mit Anfang 20 wagte Lage Lund dann den Schritt vom heimischen Norwegen nach New York und machte bald mit Wettbewerbspreisen von sich reden. Im Trio nur mit Bass und Schlagzeug zu arbeiten, war für Lund anfangs wohl eine schiere Notwendigkeit. Bald aber begann er, den Freiraum zu genießen, den die Gitarre durch das Fehlen eines weiteren Melodie- oder gar Harmonieinstruments gewann.

---

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Dezember - 2018
M D M D F S S
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de