Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
   

Geschichten aus dem Mumintal

Neues aus dem Mumintal

Die Finnin Tove Jansson hat mit ihren Mumin-Geschichten Generationen von Kindern verzaubert. Bis heute sind die Abenteuer der nilpferdähnlichen Trolle in Finnland außerordentlich populär und auch hier in Deutschland haben die Mumins ihre Fans. Der Arena Verlag hat die Mumingeschichten in deutscher Sprache veröffentlicht, insgesamt 9 Bände wurden von Birgitta Kicherer neu übersetzt.

Der Band „Geschichten aus dem Mumintal“ enthält neun kurze Erzählungen, die dem Lauf der Jahreszeiten folgen: Von „Die Frühlingsmelodie“ bis „Der Tannenbaum“. Letztere Geschichte überzeugt inhaltlich am stärksten – sie klärt die LeserInnen darüber auf, dass nicht jeder das Weihnachtsfest mit all seinen Bräuchen kennt: Die Mumins werden kurz vor Weihnachten unsanft aus dem Winterschlaf geweckt. Zum ersten Mal in ihrem Leben erleben sie Schnee und Frost und verfolgen erstaunt die Festvorbereitungen der anderen Bewohner ihres Tals. Eine sehr verwirrende Erfahrung für die Mumins, anfangs halten sie Weihnachten sogar für eine Naturkatastrophe. Bis zum Happy End sind einige Hürden zu meistern!

Es ist beeindruckend, wie Jansson es schafft, schwierige Themen wie Mobbing, Gier und Angst für Kinder verständlich aufzuarbeiten – in phantasievollen, spannenden Geschichten. So wird zum Beispiel in der „Geschichte vom unsichtbaren Kind“ die kleine Ninni von ihrer Tante so sehr gedemütigt, dass sie immer blasser wird, bis sie gänzlich verschwindet. Dank einer liebevollen Mumin-Pflegefamilie gibt es aber auch hier ein glückliches Ende.

Aufgelockert werden die Erzählungen durch die wunderbaren Zeichnungen der Autorin, beispielsweise vom Schnupferich oder dem Muminvater, der gerade ins Wasser gefallen ist und verärgert seinen neben ihm schwimmenden Hut anguckt. Diese Bilder geben auch unkundigen MuminleserInnen eine Vorstellung davon, wie es im Mumintal aussieht und was einen Hemul von einer Filifjonka unterscheidet. Denn genau hier liegt die Schwäche des vorliegenden Bandes: Die ausgewählten Erzählungen setzen voraus, dass man die Charaktere kennt. Deshalb bleiben einige Konflikte zwischen den MumintalbewohnerInnen unklar. Somit eignet sich: „Geschichten aus dem Mumintal“ besonders für LeserInnen mit Muminvorkenntnissen und weniger für NeueinsteigerInnen.

Skadi Borchert

Tove Jansson
Geschichten aus dem Mumintal
Orgintaltitel: Det osynliga barnet och andra berättelser
Arena Verlag, 2007
gebundene Ausgabe
ISBN 978-3-401-06213-6

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Oktober - 2017
M D M D F S S
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10
11
12 13 14 15
16 17 18 19 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Mittwoch, 11. Oktober 2017
19:00 - Tore, himlen & havet | Tore, der Himmel & das Meer
D/SE 2016 | 57 Min. | Dokumentarfilm | Original (schwedisch) mit deutschen Untertiteln | R Maria Mogren, Jens von Larcher

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de