Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
   

Unter Jägern und Schamanen. Tagebuch der Thule-Fahrt

Knud Rasmussens Tagebuch der Thule-Fahrt "Unter Jägern und Schamanen"

Die Originalausgabe des Tagebuchs erschien 1925-1926 in zwei Bänden. Die deutsche Übersetzung von Friedrich Sieburg ist leicht gekürzt und erschien 1926 in einem Band. Die jetzt vorliegende Neuausgabe in zwei Bänden folgt der deutschen Erstausgabe.

Von 1921 bis 1923 fand eine der größten und am meisten beachteten Polarexpeditionen statt: die so genannte Thule-Fahrt. Knud Rasmussen (1879-1933), geboren und teilweise aufgewachsen auf Grönland, war Mitglied einer siebenköpfigen Forschergruppe, die die bislang noch relativ unerforschten Regionen Nordkanadas bereiste. Rasmussens Interesse galt den Mythen, dem Brauchtum und den Traditionen der Inuit. "Die eigentlichen Helden" des Buches, schreibt Rasmussen, "sind die Eskimos. Ihre Geschichte, ihre heutige Kultur, die Härten ihres Alltags, ihr geistiges Leben stehen im Zentrum" (S. 15). Und in der Tat liegt die entscheidende Stärke des Buches in der Dokumentation zahlreicher Geschichten, Mythen und Biografien einzelner Menschen, denen Rasmussen auf seiner Reise begegnet ist. Denn vielmehr als ein Tagebuch im Gestus des Authentischen ist "Unter Jägern und Schamanen" ein Reisebericht, der rückblickend das Erlebte nacherzählt.

Die ethnologischen Studien werden durch spannende Schilderungen der Schlittenfahrten und Erkundungen der Expedition ergänzt, so dass bei der Lektüre auch Freunde von Abenteuerberichten auf ihre Kosten kommen. Problematisch erscheint Rasmussens Versuch, den 'Ureskimo' aus der "Wiegenheit der Menscheit" (S. 79) aufzuspüren – problematisch deshalb, weil er eine Art graduelle Abstufung der Inuit vornimmt, je nachdem, wieviel Kontakt sie bereits mit den weißen Walfängern, Händlern, Missionaren oder auch Forscher hatten. Zu finden vermeint er den 'Urmenschen' bei den (von den dänischen Forschern) so genannten 'Rentiereskimos', die sich, den Rentieren folgend, im Landesinneren aufhalten. Bei ihnen sei die eskimoische Kultur in größter Reinheit erhalten. Bei ihnen ist jedoch auch die Not am größten, da während der langen Wintermonate kaum neue Nahrung aufzuspüren ist. Eigentlich aber ist Rasmussen enttäuscht von dem, was ihm die Menschen Nordkanadas bieten können: Fast alles vermeint er schon aus Grönland zu kennen. Das 'radikal Andere' (Bernhard Waldenfels) sucht also auch Rasmussen vergebens, da er es immer schon vom Eigenen vorgeprägt findet – eine Erkenntnis, die postkolonial geschult anmutet. Am Ende des Buches jedoch scheint sich eine neue Verheißung aufzutun: Drei der Forscher, unter ihnen Rasmussen, brechen zu einer neuen Expedition entlang der legendären Nordwestpassage auf. Der Text schließt mit dem Zitat eines Liedes, das den Antrieb der unermüdlichen Forscher treffend beschreibt: "Nur die luftigen Geister wissen, / Was mich hinterm Berg erwartet. / Trotzdem treib ich meine Hunde / Stets voran, / Stets voran" (S.  347). Und so überlässt Rasmussen den Leser den eigenen Träumen von Schlittenfahrten durch den Schnee.

Constanze Gestrich

 

Knud Rasmussen
Unter Jägern und Schamanen. Tagebuch der Thule-Fahrt

Zürich, Unionsverlag 2006
ISBN-10 3-293-20371-x

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Dezember - 2017
M D M D F S S
  01 02
03
04 05 06 07 08 09
10
11
13
14 15 16
17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Sonntag, 03. Dezember 2017
16:00 - Überraschungen für's Ohr
Geschichten für die ganze Familie mit KULTURHUS BERLIN und den ErzählerInnen von "Sieben & ein Streich"
Sonntag, 10. Dezember 2017
16:00 - Winter- und Weihnachtsmärchen
... - einer Vogelscheuche abgelauscht. Berührende Erzählungen von Weihnachtsnot und Weihnachtsglück. | Familienprogramm * an den Advents-Sonntagen 03.12. & 10.12. & 17.12. in der A...
Mittwoch, 13. Dezember 2017
19:00 - En underbar jävla jul | Holy Mess
SE 2015 | R Helena Bergström | Robert Gustafsson, Maria Lundqvist, Anastasios Soulis 108 Min. | OmdU
Sonntag, 17. Dezember 2017
16:00 - Winter- und Weihnachtsmärchen
... - einer Vogelscheuche abgelauscht. Berührende Erzählungen von Weihnachtsnot und Weihnachtsglück. | Familienprogramm * an den Advents-Sonntagen 03.12. & 10.12. & 17.12. in der A...

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de