Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 

Kulturnotizen

04.03.2013

DK: Die Kopenhagener haben die Macht über die Sprache

Eine Studie des Zentrums für Sprachwandel (Sprogforandringscentret) an der Kopenhagener  Universität zeigt, dass die Hauptstadt Ausgangspunkt für fast alle sprachlichen Veränderungen in Dänemark ist. Die Veränderungen beginnen in Kopenhagen und breiten sich auf den Rest des Landes aus. Laut dem Forscher Torben Juul Jensen beginnen neue Tendenzen in der Sprache immer in den Großstädten, und in Dänemark gibt es neben der Hauptstadt nur Aarhus und Odense, die mit Kopenhagen konkurrieren. Juul Jensen erklärte auch, die Dänen befürworteten eine verbindliche Standardsprache zur Kommunikation und bevorzugten größtenteils den Dialekt Kopenhagens. Die Forscher meinen weiterhin, dass die sprachliche Entwicklung im Licht dieser Faktoren betrachtet werden müsse. Die Studie und deren Ergebnisse werden im Journal of Sociolinguistics veröffentlicht.

(Quelle: Politiken)

Unterstützen

Wir freuen uns über ihre Unterstützung. Werden Sie Förder-Mitglied in KULTURHUS BERLIN e.V.!

>> weiter

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook. Werden Sie unser/e FreundIn.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de