Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
 

Kulturnotizen

08.11.2017

(SE/Sápmi) „Alcoholpolicy“ für die Selbstverwaltung der Samen gefordert

Am 30. August 2017 wurde in Östersund/Staare feierlich die neue Legislaturperiode des neu gewählten Sameting, der Selbstverwaltung der Samen in Schweden eröffnet. Der Abgeordnete Daniel Holst (Jakt- och fiskesamerna) möchte, dass das Sameting eine „Alcoholpolicy“ beschließt. Alle Abgeordneten, alle offiziellen Vertreter der samischen Selbstverwaltung und alle Gäste auf offiziellen Veranstaltungen des Sameting sollen auf Alkohol verzichten. Damit soll ein deutliches Zeichen für „Nüchternheit“ gesetzt werden. „Wer Probleme mit Alkohol hat, dem kann geholfen werden“, sagt Holst, und wenn es eine „Alcoholpolicy“ gibt, dann kann dies auch auf würdige Weise geschehen. Ein Vorbild für deutsche Bundes- und Landesparlamente? Quelle: Samefolket 5/2017

Quelle: Samefolket 5/2017

Unterstützen

Wir freuen uns über ihre Unterstützung. Werden Sie Förder-Mitglied in KULTURHUS BERLIN e.V.!

>> weiter

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook. Werden Sie unser/e FreundIn.

Aktualisierte Seiten

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de