Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
  Unsere Veranstaltungen      Artikel      Kulturtipps      
 

< Sameblod – saemie vïrre (Das Mädchen aus dem Norden)
01.03.2019 | 00:00

Per Arne Glorvigen (NO)

Vier Berliner Konzerte mit dem Bandoneonisten aus Oslo

Der norwegische Bandoneonist ist zu vier ganz unterschiedlichen Konzerten in Berlin, drei in der Komischen Oper, eines im Kammermusiksaal:

Astor Piazzolla, »Ein Sommernachtstraum«

Freitag, 1. März, 19.30 Uhr (Karten 12-49 €)
Sonntag, 3. März, 19 Uhr (Karten 12-49 €)
Konzertante Aufführung
Komische Oper

Tango mit Shakespeare! Erzählt von Theater- und Filmlegende Katharina Thalbach und musiziert unter der Leitung von Tango-Spezialist Per Arne Glorvigen, erwacht Astor Piazzollas Musik zu »Ein Sommernachtstraum« konzertant zu neuem Leben. Piazzollas Komposition zu Shakespeares Komödie entstand 1986 als Schauspielmusik für eine Inszenierung der Comédie-Française in Paris; die Spannweite der einzelnen Nummern reicht vom Tango über den französischen Chanson bis zu einem virtuosen Duo für zwei Bandoneons. Neben Erzählerin Katharina Thalbach entfachen zwei Tanzpaare und der Gesangssolist Dániel Foki das britisch-argentinische Tangofeuer.

Tango-Konzert mit Gidon Kremer – Kremerata Baltica

Samstag, 2. März, 19.30 Uhr (Karten 12-49 €)
Komische Oper

Im Konzert an der Komischen Oper Berlin kombiniert die Kremerata Baltica vom Tango inspirierte Werke baltischer Komponisten wie Arturs Maskats oder Georgs Pelecis mit Kompositionen Astor Piazzollas und einem Tango funebre aus der Feder von Per Arne Glorvigen, einem langjährigen Wegbegleiter Gidon Kremers.

Programm
Arturs Maskats – Midnight in Riga für Violine, Violoncello, Vibraphon und Streichorchester
Astor Piazzolla – Celos für Violine und Streichorchester
Astor Piazzolla – Fuga y Misterio für Violine und Streichorchester
Astor Piazzolla – Tristezas de un doble A für Bandoneón und Streichorchester
Per Arne Glorvigen – Tango funebre (nach Chopin) für Bandoneon und Streichorchester
Astor Piazzolla – Histoire du Tango für Bandoneón und Violine
Astor Piazzolla – Grand Tango für Violine, Vibraphon und Streichorchester

Glorvigen Trio: »El arte de la fuga y del tango«

Freitag, 29. März, 20 Uhr (Karten 18,85-52,85 €)
Kammermusiksaal

Glorvigen Trio
Per Arne Glorvigen_Bandoneon
Daniela Braun_Violine
Arnulf Ballhorn_Kontrabass

Programm
J. S. Bach, Choral »Es bringt das rechte Jubeljahr«, BWV 122
Juan Carlos Cobián, Los mareados
J. S. Bach, Contrapunctus I, Die Kunst der Fuge, BWV 1080
Astor Piazzolla, Vardarito
J. S. Bach, Contrapunctus XII, Die Kunst der Fuge, BWV 1080
Julio de Caro, Boedo
Astor Piazzolla, Coral
Astor Piazzolla, Decarissimo
Sverre Indris Joner, Lejania
Sverre Indris Joner, Vino y se fue
J. S. Bach, Kanon Die Kunst der Fuge, BWV 1080 (Appendix)
Astor Piazzolla, Fuga y Misterio
Astor Piazzolla, Escualo
Astor Piazzolla, Romance del Diablo
Astor Piazzolla, La muerte del Ángel

Unsere aktuellen Veranstaltungen

August - 2019
M D M D F S S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de