Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
  Unsere Veranstaltungen      Artikel      Kulturtipps      
 

< Tiere und Märchen des Nordens
18.06.2016 | 15:00

Joik – die Stimme Sápmis und der Samen!

Ein Workshop mit Simon Issát Marainen präsentiert von KULTURHUS BERLIN, die Volkshochschule Pankow und Nutti Sámi Siida (Čohkkiras /Jukkasjärvi)

 

Joik ist möglicherweise die älteste Gesangsform Europas, es ist die traditionelle Gesangsform der Samen, der Ursprungsbevölkerung des Nordens, die sie von Generation zu Generation weiter gegeben haben; Nordsamisch luohti, südsamisch vuollie, Ostsamisch leu'dd. Joik diente und dient in der erhaltenen Form noch immer der Bewahrung kollektiver Erinnerungen mit sehr starker sozialer Funktion. Johann Gottfried Herder schrieb einst über den Joik: ”Wahrlich so ist das menschliche Herz und die volle Einbildungskraft nie wirksamer als in den Naturgesängen solcher Völker. Sie öffnen das Herz, wenn man sie höret, und wie viele Dinge in unsrer künstlichen Welt schließen und mauern es zu!“ Auch Goethe und Kleist wurden davon inspiriert.

Simon Issát Marainen ist Same, Renzüchter, Poet, Musiker, Schauspieler und Kulturarbeiter und vor allem ein etablierter professioneller „Jojkare“ aus Vuolle Sohppar/Nedre Soppero im schwedischen Teil Sápmis. Er joikt vorwiegend traditionell a capella, hat aber auch seine erfolgreiche Band ÁRA, bestehend aus sechs Mitgliedern.

Simon ist mit dem Joik aufgewachsen. Er komponiert selbst aber beherrscht auch viele alte traditionelle Stücke aus verschiedenen Gegenden Sápmis. Die Teilnehmer an unserem Joik-Workshop werden viel über die samische Kultur lernen, hauptsächlich aber über die Anlässe des Joikens und sie werden die Möglichkeit bekommen, die eigene Stimme im Joik zu probieren!

Viele Freunde der Samen und ihrer Region Sápmi, aber auch viele Musikinteressierte, haben den Wunsch geäußert, einen kundigen Samen zu einem Joik-Workshop nach Berlin zu holen. KULTURHUS BERLIN und die Volkshochschule Pankow sind stolz und froh, dies dank der Kooperation mit Nutti Sámi Siida in Čohkkiras/Jukkasjärvi möglich machen zu können!

Herzlich willkommen! Bures boahtin!

 

 

Teilnahmebeitrag: 15,- / ermäßigt 9,- Euro

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Anmeldung über: Tel.: (030) 902951700, E-Mail: post@vhspankow.de, www.vhspankow.de (Kursnummer Pa-2201-FS) bzw.

unverbindliche Voranmeldung über KULTURHUS BERLIN: h.gruda@kulturhusberlin.de


Ort:

Aula am Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Prenzlauer Allee 227

10405 Berlin

Weitere News in dieser Kategorie

04.12.2014 | 19:00
Sara Margrethe Oskal: „The Whole Caboodle“

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Juli - 2019
M D M D F S S
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 25 26 27 28
29 30 31  

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de